Instagram
Wetterinformationen von Vaihingen
KW 30/16

Grünes mauscheln und rote Tomaten

Liebe Kunden/innen,

Es ist wie jedes Jahr, wenn die Sommerferien vor der Tür stehen werden unsere Tomaten rot und reif. Ab übernächste Woche können wir Ihnen für die hoffentlich nächsten drei Monaten eigene Tomaten anbieten. Paprika, Gurken, Bundzwiebel und Kräuter aus unseren Gewächshäusern runden dann unser Angebot ab. Aus dem Freiland kommen Zucchini dazu und bald gibt es hoffentlich auch den ersten Zuckermais. Auch die Buschbohnen sehen in diesem Jahr vielversprechend aus und bei unseren Kürbissen können wir in nächster Zeit die ersten Rondinis ernten. Im Gegensatz zum letzten Jahr, das durch seine ausgeprägte Trockenheit gekennzeichnet war, sieht es dieses Jahr sehr vielversprechend aus. Das war so nach der langen Regenperiode im Frühjahr und Frühsommer nicht zu erwarten.

Allerdings hat diese Regenperiode noch jetzt seine Auswirkungen auf die Verfügbarkeit und die Qualität von so manchen Gemüsearten, da in diesem Zeitraum vieles nicht gesät und gepflanzt werden konnte. Deshalb ist unser Gemüseangebot auch nicht so umfangreich wie Sie es aus früheren Jahren gewohnt waren. Brokkoli und Blumenkohl gibt es nur in eingeschränkten Mengen, Zuckererbsen sind förmlich in den Wassermassen ersoffen, Buschbohnen konnte man und wir erst Mitte Juni aussäen. Die Kulturen, die man dann doch noch in den wenigen trockenen Tagen aussäen und pflanzen konnten, wuchsen sehr verhalten und langsam. Am problematischsten war die Situation bei den Frühkartoffeln, hier mussten unsere Kollegen sehr viele Kartoffelfelder umbrechen, da durch die nasswarme Witterung viele Kartoffelfelder von der Krautfäule befallen wurden. Daher war es um die Qualität er Biokartoffeln, wie Sie es bestimmt auch schon selbst bemerkt haben, nicht immer zum Besten bestellt.

Kohl hat mal gesagt: “wichtig ist was hinten rauskommt“. Da hat er nicht ganz unrecht, aber noch wichtiger ist, dass das was vorne drauf steht auch drin ist, damit man vorher weis was voraussichtlich hinten rauskommt. Das allerdings ist immer weniger der Fall und wenn herauskommt, dass das was vorne drauf steht nicht drinnen ist, wird es verharmlost und aus der Lüge wird ein mauscheln, wie es unser MP Kretschmann, bezüglich der Nebenabsprachen zum Koalitionsvertrag mit der CDU, so nett ausdrückt. So wird mauscheln gesellschaftsfähig, ohne dass sich nur irgendjemand persönlich rechtfertigen muss. Weder die Abgasmauschler, noch die Preisabsprachenmauschler.

Ich wünsche Ihnen eine schöne sonnige Woche und einen Staufreien Ferienbeginn.

Viele Grüße Michael Braun

Tel.: 07042 9 20 64

FacebookInstagram
Besuchen Sie uns
auf Facebook und Instagram!

Bioland